Marte, Marte, Du entschwandest…

Woran Dorothea Wierer, die Doppelweltmeisterin von Antholz gedacht hat, als sie in der Schlussrunde des Massenstarts Marte Olsbu Roiseland an sich vorbeiziehen lassen musste, ist nicht überliefert. Aber hätte der Stadion-DJ aufgepasst, dann hätte er auf einen Klassiker zurückgreifen können: Friedrich von Flotows Oper „Martha“ mit dem inzwischen zum geflügelten Wort gewordenen Liedtext „Martha, Martha, Du entschwandest…“. Der Sturmlauf der…

Perfekte Konkurrenz

Sigi Heinrich Blog: Man stelle sich vor, Lionel Messi und Christian Ronaldo spielen gegeneinander. Und egal wie das Spiel dann endet: Sie treffen sich nach dem Match vor ihrem Hotel, in dem sie gemeinsam logieren und köpfen eine Flasche Schampus vor Freude über den Auftritt, den sie ihren Fans gerade geboten hatten. Alle sind gut drauf, prosten sich zu. Eitel…

Das Glück in der Fremde

Sigi-Heinrich-Blog: Antholz ist überall. Vor allem natürlich im Moment bei der Biathlon-Weltmeisterschaft. Aber Antholz ist nicht nur ein Ort sondern viel mehr. Antholz ist eine Keimzelle für diesen Sport. Manchmal könnte man den Eindruck haben, dass der Urknall für Biathlon in diesem langestreckten Tal stattfand. Antholzer sind nämlich sehr gefragt. Sogar die große Biathlon-Nation Norwegen greift auf Südtiroler zurück. Patrick…

Die Weltmeisterschaften können beginnen

Sigi Heinrich Blog: Wie ein Edelstein glänzt der Antholzer See am Fuße von „Wildgall“ und „Hochgall“, den höchsten Bergen der Rieserfernergruppe, die das Antholzer Tal nach Norden hin abgrenzt wie eine unüberwindliche Mauer. Nur von Ende Frühjahr bis zum ersten Schneefall kann dieses Hindernis überwunden werden mit der dann geräumten Straße über den „Stallersattel“. Im Moment ist das freilich kein…

Der zweite Mann oder König für einen Winter

Jahrelang war das in Seefeld so: Immer unmittelbar nach Bekanntgabe des Beschlusses der FIS, den Zuschlag für die Ausrichtung des so genannten „Triples“ in der Nordischen Kombination wieder an den österreichischen Wintersportort zu vergeben, begannen sie in Tirol mit dem Schnitzen der Siegerpokale. Und immer ritzte man den Namen des Siegers gleich mit ein, in die Trophäen: Eric Frenzel! Der…

Einblicke in das norwegische Team

Sigi Heinrich Insights: Die gute, ja eigentlich die allerbeste und allerschönste Nachricht die es gibt, lässt das eher schwache Abschneiden der Norweger beim Sprint in Ruhpolding weit in den Hintergrund rücken: Johannes Thingnes Boe ist  vor drei Tagen Papa geworden. Die nächste Generation hat also das Licht der Welt erblickt. Ob der kleine Gustav  eines Tages mal seinem Papa nacheifern…

Endlich am Ziel

Vierschanzentourneesieger David Kubacki  etabliert sich in der Weltelite Als Adam Malysz die Vierschanzentournee gewann, das war am 6. Januar 2001,  da war der kleine David gerade mal 10 Jahre alt. Und schon seit vier Jahren als Skispringer unterwegs. Allerdings: Als das große Talent galt der junge mit den blonden Locken nicht gerade, andere hielt man für begabter. Aber ehrgeizig war…

Reine Nervensache

Skispringen wird oft im Kopf entschieden. Wer dafür noch einen Beweis sehen wollte, dem sei der Auftakt zur aktuellen Vierschanzentournee empfohlen. Denn selten sah man Favoriten in einer solchen Dichte straucheln, wie in diesem Winter an der Schattenbergschanze in Oberstdorf. Beispiel Richard Freitag: Der Deutsche – vor zwei Wintern noch als Mitfavorit zur Tournee gereist – blieb schon in der…

Biathleten hautnah

Es läuft erst die zweite Weltcupwoche für die Biathleten. Zwei Sprints, einen Verfolger und einen Einzelwettkampf hat es bislang gegeben, garniert mit spannenden Staffelrennen. Bis auf den Massenstart, den es nächste Woche in Frankreich erstmals in dieser Saison geben wird, wurden alle möglichen Wettkampfformen präsentiert. Und als kleines Minifazit kann schon jetzt festgestellt werden, dass alles so passt und der…