Weltmeister Laegreid siegt in Östersund

Der Weltmeister über 20 Km Individuell, Sturla Holm Laegreid ist auch im ersten Rennen der Saison nicht zu bezwingen, trifft alle zwanzig Schüsse ins Schwarze, und drückt auch der neuen Saison seinen Stempel auf. Unbeeindruckt von den Leistungen in der Vorbereitung zeigte er in keiner Weise des Rennens Nerven. Er war sehr konzentriert sowohl  am Schießstand als auch auf dem Ski und siegte vor seinem Teamkollegen und Altmeister Tarje Boe, der zwei Strafminuten aufgebrummt bekam und den sehr starken Simon Desthieux mit ebenfalls zwei Strafminuten auf den dritten Platz verwies.

Für den großen Mitfavoriten Johannes Thingnes Boe reichte es zu Platz fünf. Eine ordentliche Leistung gelang Sivert Bakken, der den Vorzug vor Erlend Bjoentegaard bekam, eine Nullnummer ablieferte und mit Platz sechs seine Nominierung mehr als bestätigte.
Vetle Christiansen bis zum letzten Schießen noch sehr gut im Rennen leistete sich drei Fehlschüsse und wurde siebzehnter.
 
Quentin Fillon Mailett kam nicht so recht ins Rennen, rettete sich mit drei Fehlschüssen  jedoch noch auf Platz acht, Fabien Claude wurde elfter. Fazit des Rennens ist, dass das Auftreten von Sturla Holm Laegreid aus den Vorjahr keine Eintagsfliege war und mit ihm auch in der Olympia Saison wieder zum rechnen ist.
 
Ergebnisse 20 Km Individuell Herren Östersund:
 
1. Sturla Holm Laegreid, NOR        51.04,0 Min.
2. Tarjei Boe, NOR                           + 59,2 Sek.
3. Simon Desthieux, FRA                + 1.00,6 Min.
 
5. JTB, NOR                                      + 1.28,5 MIn.
6. Sivert  Bakken, NOR                    + 1.29,4 Min.
8. Quentin Fillon Mailett, FRA         + 2.07,01 Min.
11. Fabien Claude, FRA                    + 2.30,9 Min.
 
Statement Sturla Holm Laegreid: “Ich bin heute sehr zufrieden mit meiner Leistung und habe mir vorgenommen sehr konzentriert am Schießstand zu agieren, da ich wusste das ich nur eine Chance über das Schießen haben würde, da ich noch etwas an meiner  Laufleistung zulegen muss.
Meine Eltern waren heute im Stadion und ich hoffe, ich habe ihnen heute mit meinem Sieg etwas Freude bereiten können.“
 
Statement Tarjei Boe: “Ich kann mich heute über meine Leistung nicht beschweren und bin sehr zufrieden. Mit einem Fehler weniger hätte ich sogar gewinnen können. Das Ergebnis geht so in Ordnung.“
 
Statement Simon Desthieux: „Ein Podestplatz gleich zu Beginn einer neuen Saison ist sehr erfreulich. Mein zweiter Schießfehler war unnötig, da wollte ich zuviel und hätte lieber etwas geduldiger sein sollen. Das Resultat passt.“
 
Foto:K.Voigt Fotografie
Share on facebook
Share on twitter
Share on tumblr
Share on whatsapp
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu