WM Seefeld 2019: Zweites Gold für Johaug – Russlands Damen gehen leer aus

Wer will diese Therese Johaug eigentlich bei der WM in Seefeld schlagen? Unter den Augen des Norwegischen Königs Harald , aber auch unter denen des Schwedischen Königs Carl – Gustav läuft Therese Johaug erneut zu Gold,und gewinnt auch die 10 Km Individal im klassischen Stil der Damen, und damit ihre zweite Goldmedaille. Die Silbermedaille ging nach einer super Leistung an die junge Schwedin Frida Karlsson, die lange geführt hatte.Die Bronzemedaille holte sich Ingvild Flugstad Oestberg. Keine Medaillen gab es hingegen für die Russischen Läuferinnen. Anastasia Sedova belegte mit einem Rückstand von 1.04,9 Minuten Platz sechs, Natalia Nepryaeva mit einem Rückstand von 1.07,5 Minuten Platz sieben und Yulia Belorukova  mit einem Rückstand von 1.17,0 Minuten den zwölften Platz.

Ergebnisse WM Seefeld 10 Km Individual Klassisch Damen:

  1. Therese Johaug, NOR                     27.02,1 Min.
  2. Frida Karlsson, SWE                       + 12,2 Sek.
  3. Ingvild Flugstad Oestberg, NOR   + 35,6 Min.

.

  1. Anastasia Sedova, RUS                 + 1.04,9 Min.
  2. Natalia Nepryaeva, RUS                 + 1.07,5 Min.
  3. Yulia Belorukova, RUS                  + 1.17,0 Min.

 

Es war beim Einlaufen schon eine Wahnsinnsstimmung im Stadion, und diese tollen Fans haben mich heute zur Goldmedaille getragen. Jetzt habe ich mein zweites Gold.Ich wusste, dass ich heute alles geben muss um hier zu gewinnen , und bin deshalb sehr, sehr zufrieden und glücklich.“ Therese Johaug.

 

Diese Leistungen sind für uns alle sehr enttäuschend, zumal wir uns für heute eine Medaille erhofft hatten.“ Jelena Välbe, Präsidentin Russischer Skiverband

 

Leave a comment