WM NEWS Östersund 2019: JTB verballert sein drittes WM Gold

Es hätte sein dritter Weltmeister Titel binnen vier Tagen werden können, doch Johannes Thingnes Boe, der bislang dominierende Athlet dieses Winters und auch dieser WM ließ beim letzten Stehend Schießen im 12,5 Km Herrenverfolger drei Scheiben stehen, musste dreimal in die Strafrunde und verballerte so sein drittes WM Gold.
Mit einem Rückstand von 8,3 Sekunden auf den neuen Weltmeister Dmytro Pidruchniy holte er WM -Silber vor dem erneuten Bronzegewinner Quentin Fillon Mailett. Mit einem Rückstand von 37,0 Sekunden wurde Martin Fourcade WM Fünfter.
Ergebnisse 12,5 Km Herrenverfolger WM Östersund:
1. Dmytro Pidruchniy, UKR                   31.54,1 Min.
2. Johannes Thingnes Boe, NOR        + 8,3 Sek.
3. Quentin Fillon Mailett, FRA              + 17,7 Sek.
.
5. Martin Fourcade, FRA                       + 37,0 Sek.
Mit insgesamt fünf Strafrunden kann man bei einer WM nicht Weltmeister werden.Ich hatte beim letzten Schiessen alle Zeit der Welt, wollte zuviel und das wurde bitter bestraft, zumal ich heute ein Superrennen gelaufen bin.Das war ganz alleine meine Schuld. So ist es nur die Silbermedaille geworden, und über die freue ich mich auch.“ Johannes Thingnes Boe
Normalerweise ist es nicht mein Anspruch um die Plätze im Verfolger Feld zu kämpfen, und ich will immer gewinnen und mein Bestes geben. Das geht jetzt aber schon durch die ganze Saison.Zudem war ich in der WM -Vorbereitung krank und habe ca. fünf Kilo an Gewicht verloren, und mir fehlt die Energie. Ich mache mir jetzt keinen Druck, und schaue von Rennen zu Rennen. Nach der Saison werden wir herausfinden woran es lag, und was besser gemacht werden muss.Mit dem Saisonverlauf bin ich keinesfalls zufrieden.“ Martin Fourcade

Leave a comment