Wer kann JTB knacken? Doppelsieg der Boe- Brüder

Fünfzehnter Weltcupsieg, und damit die Alleinherrschaft was Weltcupsiege einer Saison anbelangt, und damit Martin Fourcade überholt.

Nach seinem Sprintsieg war Johannes Thingnes Boe auch der Sieg im 12,5 Km Herrenverfolger am legendären Holmenkollen nicht zu nehmen.In einem sehr von Taktik geprägtem Rennen kontrollierte JTB zu jeder Phase des Rennes die Konkurrenz,und schlug wieder einmal mehr gnadenlos zu. Selbst drei Strafrunden konnten ihn an seinem Sieg nicht hindern.Man kann sicher sein,das JTB in dieser Verfassung die nächsten Jahre das Herrenbiathlon bestimmen wird, und es wird sehr schwer sein ihn zu knacken. Wo nimmt dieser Ausnahmeathlet diese Energie her… nach solch einer langen Saison ? Den Familien Erfolg im Hause Boe am Holmenkollen komplettierte Bruder Tarjei auf Platz zwei vor Arnd Peiffer als Dritten.

Ergebnisse 12,5 Km Herrenverfolger Holmenkollen, Oslo:

1. Johannes Thingnes Boe, NOR      32.15,6 Min.
2. Tarjei Boe, NOR                              + 13,9 Sek.
3. Arnd Peiffer, GER                           + 18,2 Sek.
Ich weiss nicht was ich sagen soll, bin sprachlos, aber voller Freude.Alle meine Fehler am Schießstand waren Unkonzentriertheit. Ich hatte jedoch einen komfortablen Vorsprung.Was mich aber am meisten freut ist,
mit meinem Bruder Tarjei auf dem Siegerpodest zu stehen, und das in Norwegen, was gibt es schöneres.“ Johannes Thingnes Boe

Leave a comment