Turbo-Tiril nicht zu stoppen

Tiril Eckhoff gewinnt in Oberhof auch den zweiten Damensprint trotz einer Strafrunde. Mit der schnellsten Laufleistung sicherte sich die Norwegerin den Sieg, vor Dorothea Wierer, die mit dem zweiten Platz ihr bislang bestes Saisonergebnis erzielte. Der dritte Platz geht wie schon in der letzten Woche an Lisa-Theresa Hauser aus Österreich, die damit weiterhin ihre gute Formkurve bestätigen konnte. Mit dieser unglaublichen Energieleistung und ihrem 6.Saisonerfolg zählt Tiril Eckhoff nun endgültig zu den großen Favoritinnen auf den Gesamtweltcup und die Weltmeisterschaften in Pokljuka. Justine Braisaz-Bouchet gelang mit ihrem vierten Rang wieder einmal eine Top 10 Platzierung. Franziska Preuss vom DSV zeigte ebenso eine ordentliche Leistung und wurde mit Platz fünf beste Deutsche. Für die Weltcupführende Marte Olsbu Røiseland reichte es mit zwei Strafrunden lediglich zu Platz acht.

 

1 ECKHOFF Tiril NOR 0+1 22:33.8
2 WIERER Dorothea ITA 0+0 +9.3
3 HAUSER Lisa Theresa AUT 0+0 +12.6

 

Wenn ich fehlerfrei bin dann ist alles möglich. Das ich aber mit einer Strafrunde hier den zweiten Sprint gewinnen kann, ist unglaublich. Die Strecke hat uns alles abverlangt und hat sehr viel Kraft gekostet. Speziell mit dem Birxsteig hier in Oberhof muss ich mich bis zur WM noch anfreunden, die neue Streckenführung kommt mir persönlich aber sehr entgegen.

Tiril Eckhoff

 

Foto: K.Voigt Fotografie

Leave a comment