Marte Olsbu sprintet zu WM Gold

Am zweiten WM Tag der 52. Biathlon WM 2020 im italienischen Antholz war Marte Olsbu beim 7,5 Km Damensprint der Damen trotz einer Strafrunde nicht zu halten, und holte sich binnen 24 Stunden ihren zweiten WM-Titel und ihr zweites WM Gold.

Von Anfang an drückte sie dem Rennen ihren Stempel auf, lieferte in der Loipe eine
Glanzleistung ab,und ließ sich trotz ihres Schießfehlers nicht aus der Ruhe bringen.
WM-Silber sicherte sich überraschend die US- Amerikanerin Susan Dunklee,die ohne Fehler jedoch in der Schlussrunde dem hohen Tempo Tribut zollen musste. Bronze ging an ebenfalls überraschend an Lucie Charvatova aus Czechien. Eine der großen Titelanwärterinnen Tiril Eckhoff verballerte sich in beiden Schießeinlagen mit insgesamt sechs Strafrunden aus den Medaillenrängen und belegte mit einem Rückstand von 2.08,0 Minuten auf ihre Teamkollegin den 56. Platz, und schaffte somit gerade noch einen Platz für den Verfolger.
Ergebnisse 7,5 Km Damensprint WM Antholz:
1. Marte Olsbu, NOR             21.13,1 Min.
2. Susan Dunklee, USA        + 6,6 Sek.
3. Lucie Charvatova, CZE    + 21,3 Sek.
.
25. Ekaterina Yurlova-Percht, RUS   + 1.03,6 Min.
53. Ingrid Tandrevold, NOR               + 2.01,1 Min.
56. Tiril Eckhoff, NOR                         + 2.08,0 Min .
Marte Olsbu:“ Ich war nicht unbedingt die große Favoritin heute, und mein Schießfehler ärgert nicht wieder einmal sehr.Das es dennoch zum WM-Titel gereicht hat ist fast nicht zu glauben. Zweimal WM-Gold innerhalb 24 Stunden zu gewinnen ist wie ein Traum, ich bin einfach nur sprachlos, aber unheimlich glücklich.“
Foto: K.Voigt Fotografie

Leave a comment