Marte Olsbu schießt sich mit Nullnummer zum Sieg

Alle Jahre wieder, …..so war auch das 7,5 Km Sprintrennen der Damen beim ersten BIathlon Weltcup des neuen Jahres im Thüringischen Oberhof geprägt von starkem Nieselregen, Wind am Schießstand und Nebel auf der Strecke. Von alledem ließ sich Marte Olsbu nicht beeinflussen, zeigte eine absolut starke Leistung in der Spur, eine Nullnummer am Schießstand, und feierte ungefährdet den vierten Weltcupsieg ihrer Karriere vor Denise Herrmann als Zweite und Julia Simon aus Frankreich, der überraschend Platz drei gelang. Mit Platz fünf und einem Rückstand von 1.07,1 Minuten auf ihre Mannschaftskollegin gelang Tiril Eckhoff eine weitere Top 10-Platzierung.

 

Ergebnisse 7,5 Km Damensprint Oberhof:

 

  1. Marte Olsbu, NOR            22.04,9 Min.
  2. Denise Herrmann, GER   + 33,1 Sek.
  3. Julia Simon, FRA              + 47,4 Sek.

.

  1. Tiril Eckhoff, NOR            + 1.07,1 MIn.

 

Das war heute ein sehr schweres Rennen, das sehr viel Kraft gekostet hat.Ich habe jedoch von Anfang an versucht gut ins Rennen zu kommen und mein Bestes zu geben.Trotz dieser widrigen Wetterverhältnisse konnte ich konzentriert arbeiten, war gut in der Loipe, und die perfekte Schiessleistung war heute der Schlüssel zum Erfolg.“ Marte Olsbu

Foto: E.Thonfeld/Camera 4

 

Leave a comment