Le Bleu against le Boe

Das Duell der wohl momentan beiden besten Biathleten konnte Martin Fourcade im 20 Km Individuell Rennen gegenüber Johannes Thingnes Boe für sich entscheiden,gewann bei der WM in Antholz seinen 11. Weltmeistertitel, und sicherte sich trotz einer Strafminute ( letzter Schuss ) die Goldmedaille.

Johannes Thingnes Boe bekam zwei Strafminuten aufgebrummt, lieferte aber wieder eine Wahnsinnslaufzeit ab und gewann Silber.
WM Bronze ging überraschend an Dominik Landertinger, der sich nach langer Verletzungspause wieder in die Weltspitze zurück meldete.
Mit seinem Sieg sicherte sich Martin Fourcade auch schon vorzeitig den Gewinn der kleinen Kristallkugel des Disziplin Weltcups über 20 Km.
Ergebnisse 20 Km Individuell WM Antholz Herren:
1. Martin Fourcade, FRA                       49.43,1 Min.
2. Johannes Thingnes Boe, NOR        + 57,0 Sek.
3. Dominik Landertinger, AUT             + 1.22,1 Min.
.
6. Tarjei Boe, NOR                                 + 2.33,6 Min.
7. Quentin Fillon Maillet, FRA               + 2.34,6 Min.
9. Johannnes Dale, NOR                      + 3.20,1 Min.
11. Nikita Porshnev, RUS                       + 3.53,3 Min.
Martin Fourcade:“ Auf diesen Moment habe ich lange gewartet. Ich danke allen die an mich geglaubt haben. Die Freude bei mir ist unbeschreiblich.“
Johannes Thingnes Boe:“ Mann muss sich auch über eine Silbermedaille bei einer Medaille freuen. Über meinen zweiten Schießfehler ärgere ich mich maßlos, denn der war unnötig.Ich habe mich heute eigentlich sehr gut gefühlt and alles aus mir rausgeholt. Normalerweise holst du mit 18 Treffern bei einer WM keine Medaille, das versöhnt mich wieder.“
Foto: K. Voigt Fotografie

Leave a comment