Johannes Thingnes Boe gewinnt Sprint – Martin Fourcade die kleine Kristallkugel

Nachdem die Zuschauer heute nach dem Einlass ins Stadion, dieses schon vor dem Rennen wieder verlassen mussten, findet der Biathlon Weltcup im finnischen Kontiolahti unter der Ausschluss der Zuschauer statt. Ab Morgen dürfen außerdem nur noch 500 Teilnehmer vor Ort mit dabei sein. Der Veranstalter setzt damit die Vorgabe der finnischen Behörden um.

Mit einer fehlerfreien Runde konnte der Norweger Johannes Thingnes Boe den heutigen Sprint Bewerb für sich entscheiden. Neben einem fehlerfreien Schießen war er auch mit 27sek. Vorsprung der Schnellste in der Loipe. Dahinter eroberte sich Martin Fourcade den zweiten Platz und somit auch den Gesamtgewinn im Sprintweltcup, die kleine Kristallkugel. Auf Rang drei lief der aufstrebende Franzose Emilien Jacquelin. Ihm folgten die beiden Norweger Vetle Christiansen und Tarjei Boe auf den Plätzen vier und fünf.

Ergebnisse Sprint Kontiolahti Männer:

1. Johannes Thingnes Boe   22:27.8

2. Martin Fourcade               +21.1

3. Emilien Jacquelin             +22.3

Gesamtwertung Sprint im Weltcup:

1. Martin Fourcade 360 Pkt.

2. Quentin Fillon Maillet 324 Pkt.

3. Johannes Thingnes Boe 323 Pkt.

 

Da das Weltcup Finale in Oslo abgesagt wurde, entscheiden die letzten Wettkämpfe in Kontiolahti auch über die letzten Weltcuppunkte.

Foto: K. Voigt Fotografie

Leave a comment