Erstes WM Gold für Norwegen

Die erste Goldmedaille bei den 52. Biathlon Weltmeisterschaften 2020 in Antholz ging
an das mitfavorisierte Quartett aus Norwegen.
Im 4 X 6 Km Mixed Relay Rennen vor fast ausverkauftem Haus waren Marte Olsbu, Tiril Eckhoff, Tarjei Boe und Johannes Thingnes Boe nicht zu schlagen und sicherten sich den ersten Weltmeistertitel vor dem starken Team aus Italien, das sich erst zum Ende des Rennens geschlagen geben mussten. Die Bronzemedaille ging überraschend an Czechien. Mitfavorit Frankreich musste sich mit einem Rückstand von 1.08,6 Minuten mit Platz sieben zufrieden geben.
Ergebnisse 4 X 6 Km Mixed Relay, WM Antholz 2020:
1. Norwegen, 1.02.27,7 Std.
2. Italien.        + 15,6 Sek.
3. Czechien   + 30,8 Sek.
.
7. Frankreich   + 1.08,6 Min.
Johannes Thingnes Boe:“ Im ersten Rennen der WM gleich den Titel zu holen ist unglaublich.Beim letzten Schießen war es noch einmal spannend.Ich hatte nicht erwartet, dass Italien so stark war.Jetzt ist der Druck von uns weg.“
Marte Olsbu:“ Wir hatten uns eine Medaillen erhofft, jetzt Gold zu bekommen ist ein Traum.“
Tiril Eckhoff: Das tolle Publikum hat uns hier zu Titel getrieben. Wahnsinnig diese Stimmung, und hier Weltmeister geworden zu sein. Dieser Titel macht uns noch stärker auf Erfolg:“
Tarjei Boe: Erster WM-Tag, erster Start, erster Titel und erstes Gold,besser geht es nicht. Dieses Publikum war unglaublich.“
Foto: K.Voigt Fotografie

Leave a comment