Denise Herrmann gewinnt in Pokljuka

Bei frühlingshaften Bedingungen auf der Pokljuka und optimalen äußeren Bedingungen gewann Denise Herrmann mit einer fehlerfreien Schiessleistung überraschend erstmals ein Einzelrennen über 15 Km und holte damit ihren fünften Erfolg im Weltcup, vor Hanna Oeberg und Anais Bescond.

Tiril Eckhoff leistete sich drei Strafminuten, behält jedoch trotz des für ihre Verhältnisse eher schwächeren 18. Platz weiterhin das gelbe Trikot der Weltcupführenden.
Sie konnte sogar ihre Führung auf ihre engste Verfolgerin Dorothea Wierer etwas ausbauen, da diese einige Plätze nach ihr ins Ziel kam.
Marte Olsbu kam ebenfalls mit drei Strafminuten als zwölfte ins Ziel.
Ergebnisse 15 Km Individuell Damen, Pokljuka:
1. Denise Herrmann, GER            41.33,4 Min.
2. Hanna Oeberg, SWE                + 59,2 Sek.
3.Anais Bescond, FRA                 + 1.15,7 Min.
.
12. Marte Olsbu, NOR                  + 3.12,6 Min.
18. Tiril Eckhoff, NOR                   + 3.42,9 Min.
Denise Herrmann: Ich bin sprachlos, über diesen Sieg heute, noch mehr aber, dass ich fehlerfrei durchkam.Der erfolg heute gibt mir einen richtigen Aufschub für die WM in Antholz.“
Marte Olsbu: Ich hatte heute mit den ersten beiden Schießen sehr gut angefangen, dann aber den Faden verloren. Mit etwas mehr Glück wäre heute hier sicher mehr drin gewesen.“
Tiril Eckhoff: Drei Strafminuten draufgemacht zu bekommen ist einfach zu viel um vorne mit dabei sein zu können. Wir hatten heute optimale Bedingungen. Ich bin jedoch sehr froh, weiterhin in Gelb starten zu können, obwohl es eines der schwächeren Rennen von mir war. Das nächste mal versuche ich es wieder besser zu machen.“
Foto: K. Voigt Fotografie

Leave a comment