Boedium in Nove Mesto

In einem dunklen und Menschen leeren Stadion im tschechischen Nove Mesto fand heute der 10K Sprint der Herren statt. Nach einer anstrengenden Weltmeisterschaft in Antholz war dies das erste Rennen nach den zwei wöchigen Festspielen für die Biathleten. An die Spitze setzte sich Johannes Thingnes Boe, vor den Franzosen Quentin Fillon Maillet und seinen Bruder Tarjei Boe. So standen die beiden Boe Brüder wieder glücklich gemeinsam auf dem anschließenden Podium. Die Flower Ceremony ist im Weltcup von Nove Mesto übrigens die einzige Feierlichkeit die stattfinden kann, denn durch das aktuelle Virus dürfen keine Zuschauer im Stadion dabei sein und einige Sicherheitsmaßnahmen für die Athleten wurden getroffen. Auf dem sechsten Rang kämpfte sich im gelben Leibchen Martin Fourcade der mit gleich zwei Stockbrüchen in diesem Rennen vom Pech verfolgt war. Einen weiteren Top Ten Platz konnte sich der junge Norweger Johannes Dale auf Rang 9 sichern.

Ergebnis 10Km Sprint Nove Mesto:

  1. Johannes Thingnes Boe  NOR    24:56.8
  2. Quentin Fillon Maillet FRA            +22.8
  3. Tarjei Boe NOR                            +1:01.1

6. Martin Fourcade FRA               +1:19.1

Martin Fourcade: „Leider sind mir heute zweimal meine Stöcke gebrochen, das hat mir ein bis zwei Plätze in der Platzierung gekostet, aber so ist eben der Wettkampf und heute hatte ich etwas Pech.“

Foto: K. Voigt Fotografie

Leave a comment