Überraschungssieg im Damen-Maßen-Start

An Altmeisterin Kaisa Mäkäräinen war im 12,5 Km Massenstart Rennen von Oberhof kein vorbeikommen. Bei nasskaltem Wetter überzeugte sie am Schießstand mit nur einem Schießfehler, lies sich durch nichts aus der Ruhe bringen und siegte verdient vor 20.100 Zuschauer im Tollhaus am Grenzadler.

Heftiger Wind wirbelte beim dritten Schiessen das Feld kräftig durcheinander, und so musste die bis dahin führende Tiril Eckhoff dreimal in die Strafrunde, sicherte sich aber noch durch einen spannenden Zweikampf mit Ihrer Mannschaftskameradin Marte Olsbu
den zweiten Platz.
Ergebnisse 12,5 Km Massenstart Damen, Oberhof:
1. Kaisa Mäkäräinen, FIN      39.58,9 Min.
2. Tiril Eckhoff, NOR             + 30,2 Sek.
3. Marte Olsbu, NOR            +35,0 Sek.
Kaisa Mäkäräinen: Mit meinem Sieg heute war absolut nicht zu rechnen. Ich habe beim letzten Schießen lange gewartet, da starker Wind aufkam und ich wollte kein Risiko eingehen. Mir fehlen die Worte.“
Tiril Eckhoff: Das dritte Schießen hat alles durcheinander gebracht. Eigentlich hatte ich einen guten Vorsprung. Das ich aber dreimal in die Strafrunde musste, war ganz alleine meine Schuld. Ich wollte schnell den Schießstand verlassen, das wurde mir zum Verhängnis.Trotzdem noch Zweite geworden zu sein ist perfekt.“
Marte Olsbu: Hier mit drei Podestplätzen den Weltcup zu beenden (Sieg im Sprint und Staffel, Dritte im Massenstart), zeigt dass meine Form stabil und konstant ist. Der Zweikampf heute mit Tiril war spannend und Spaß gemacht. Es war eine sehr erfolgreiche Woche für uns.“
foto: E.Thonfeld/Camera 4

Leave a comment